Im späten Mittelalter wurde in der Oberpfalz neben Wein auch Hopfen angebaut.
Aus dem 16. Jh. sind 46 große, teils mehrstöckige Bierkeller erhalten, die als Tonnengewölbe westlich in den Felsen des Gaisberges (heute Kreuzberg) getrieben wurden.
Große Linden und Ulmen am Naabufer spendeten zusätzlich Schatten. Die Keller nutzten die Bürger zur Lagerung und Kühlung des selbstgebrauten Bieres.
Jahrhunderte lang wurde im Winter in der Naab „geeist“: In mühsamer Handarbeit brach und sägte man große Eisblöcke aus der gefrorenen Naab und transportierte sie mit Fuhrwerken zu den Kellern.
Dadurch konnte eine gleichmäßige Lagertemperatur von ca. 4-6 Grad Celsius bis in den Sommer hinein gehalten werden.

 

 

Tickets

Kontakt (allg.)

Mail:     info@keller10.de

Aktuelle Termine

08.10.2022
The Rooster Crows

31.10.2022
Richie Necker & Friends

26.11.2022
Steffi Denk & Yankee Meier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kultur und Mehr im Städtedreieck e. V.